2.Schicht

Kapitalgedeckte Zusatzversorgung


Hierunter fällt die private und betriebliche Riester Rente und die betriebliche Altersvorsorge, die über den Arbeitgeber abgeschlossen werden kann. 
    
Bekommt jeder die Riesterförderung? 
     
Wer in der gesetzlichen Rentenversicherung(GRV) pflichtversichert oder Beamter ist, bekommt die Förderung. Auch wenn Ihr Ehepartner selbst nicht begünstigt ist.So wird z. B. ein Arzt der in ein berufständiges Versorgungswerk (ÄV) einzahlt nicht gefördert. Nur dann, wenn er verheiratet ist und der Partner die Riesterförderung erhält.
Das seit 2002 gültige Altersvermögensgesetz fördert die private Altersvorsorge. So sollen die durch Kürzungen in der  Rentenversicherung gerissenen Lücken geschlossen werden. Die Vorsorgebeiträge kommen hier aus voll versteuertem Einkommen. Allerdings hilft der Staat den Anlegern mit Zulagen. Zudem können die Beiträge bis zum maximalen Förderbeitrag als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.



Betriebliche Altersvorsorge (Klinikrente für Ärzte) 


Welche Vorteile bietet die bAV über die KlinikRente Plus?

  1. Steuervorteil: durch vollen steuerlichen Abzug der Beiträge in beliebiger Höhe( die Beiträge sind zu 100% in beliebiger Höhe steuerlich gefördert)
  2. Flexibilität: durch tarifliche Verankerung in den Tarifverträgen für Ärzte in vielen (UNI) Kliniken möglich.
  3. Sicherheit: durch die Verteilung auf vier Versicherungsgesellschaften( AXA, Allianz, Generali, Swiss Life)